X
Sprache wählen

  • Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001

Unsere Qualität auf den Punkt gebracht

Seit Januar 2015 ist die Schmieder GmbH ein nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziertes Unternehmen. Unsere Ansprüche an Qualität und Service sind schon immer sehr hoch, und so...

Seit Januar 2015 ist die Schmieder GmbH ein nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziertes Unternehmen. Unsere Ansprüche an Qualität und Service sind schon immer sehr hoch, und so war es für uns nicht verwunderlich, auf Anhieb die Anforderungen, die diese Norm an uns stellt, erfüllt zu haben. Von einer neutralen Prüfstelle haben wir nun die offizielle Bestätigung, die das Vertrauen, das Kunden, Bewerber und Mitarbeiter in uns haben, noch bestärkt. Wir freuen uns, Sie auch weiterhin als kompetenter und zertifizierter Partner unterstützen zu können.

Weiterlesen

  • IHK Besuch bei Schmieder

Bericht über den Besuch der IHK

2008 wurde ich erstmals in das Präsidium der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben gewählt, d.h. zu einem der Vizepräsidenten. Dies ist eine große Ehre, da ich...

2008 wurde ich erstmals in das Präsidium der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben gewählt, d.h. zu einem der Vizepräsidenten. Dies ist eine große Ehre, da ich mitverantwortlich sein darf für über 30.000 Unternehmen im IHK-Bezirk.

Die Vollversammlung, der ich seit 2003 angehöre, ist ein gewähltes Gremium mit 45 Vertretern aus Industrie, Handel, Banken, Dienstleistung und Gastronomie aus den Landkreisen Ravensburg, Bodensee und Sigmaringen. Hier werden die Richtlinien der IHK-Arbeit beschlossen und es wird über vielfältige Bereiche beraten, mit denen die IHK Unternehmen der Region unterstützt. Das Präsidium setzt sich wie folgt zusammen: Präsident Grieshaber (Grieshaber Spedition), Martin Buck (GF ifm Tettnang), Bernhard Eisele (Eisele Pumpenfabrik Sigmaringen), Markus Kleiner (GF Schunck GmbH Mengen), Wolfram Dreier (Energie-Consulting), Michael Grossmann (Grossmann KG, Einzelhandel, Friedrichshafen) und ich, sowie der Geschäftsführer der IHK, Prof. Dr. Jany, und seine Stellvertreter. Am 17.09.2014 habe ich das Gremium zu uns nach Staig eingeladen. Wir haben die Firma vorgestellt und anschließend fand die Präsidiumssitzung in unserem Besprechungsraum statt.

Anne Schmieder

Weiterlesen

  • von links nach rechts: Frau Schilling, Frau Stehle und Frau Schmieder

Das Schmieder Kunden-Kontakt-Center

Für jedes Unternehmen ist ein guter Draht zu seinen Kunden erfolgsentscheidend. Ob nun persönlich, am Telefon oder per E-Mail. Hier zählen Freundlichkeit, Kompetenz und kurze...

Für jedes Unternehmen ist ein guter Draht zu seinen Kunden erfolgsentscheidend. Ob nun persönlich, am Telefon oder per E-Mail. Hier zählen Freundlichkeit, Kompetenz und kurze Reaktionszeiten. Nur so entstehen vertrauensvolle, erfolgreiche Geschäftsbeziehungen. Obwohl das kein Geheimnis ist, häufen sich die Lücken und Brüche in der Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen. Grund dafür ist die stetig wachsende Anzahl von Kundenanfragen per Telefon oder Internet. Viele Unternehmen tun sich schwer, diese Datenflut aufzunehmen und zu bearbeiten. Hier kommen die Schmieder-Spezialisten für Kommunikations-Management ins Spiel. Als externer Partner entlasten wir mit unserem Kunden-Kontakt-Center Unternehmen bei der täglichen Arbeit. Wir verkürzen die Reaktionszeiten unserer Kunden, lenken die Datenflut der Kundenanfragen in die richtigen Bahnen, schaffen Überblick und sorgen so für Zufriedenheit bei allen Beteiligten. Lange wurde konzeptioniert, geplant und nach den richtigen Lösungen gesucht. Anzeigen wurden geschalten und Bewerber interviewt. Seit dem 1. September sind nun alle Vorbereitungen abgeschlossen und das erste Team des Schmieder Kunden-Kontakt-Centers ist für die Firma Walz in Bad Waldsee im Einsatz. Wir sind sehr stolz auf die Realisierung dieses großen Projektes und wünschen allen Beteiligten viel Freude und Erfolg!

Foto von links nach rechts: Frau Schilling, Frau Stehle und Frau Schmieder

Weiterlesen

  • Azubiausflug 2014
  • Azubiausflug 2014
  • Azubiausflug 2014
  • Azubiausflug 2014
  • Azubiausflug 2014

Azubi Ausflug – ein Tag in Ravensburg

Im August dieses Jahres fand zum ersten Mal der Azubi-Ausflug mit allen DHBW-Studenten sowie Herrn Huth, dem Aubildungsleiter, und Frau Schmieder statt. Zunächst ging es bei einem...

Im August dieses Jahres fand zum ersten Mal der Azubi-Ausflug mit allen DHBW-Studenten sowie Herrn Huth, dem Aubildungsleiter, und Frau Schmieder statt. Zunächst ging es bei einem gemütlichen Kaffee in der Humpisstube los und von dort aus ins Museum Ravensburger.

Hier war für jedes Alter etwas geboten: Von der Geschichte der Gründung des Unternehmens Ravensburger von Otto Maier im Jahre 1883, bis hin zu den neuesten und modernsten Spielen. Sehr interessant war zu sehen, wie die Marke Ravensburger, die immerhin bei der deutschen Bevölkerung einen Bekanntheitsgrad von 95 % besitzt, mal als kleine Buchhandlung angefangen hat und nun zu einem weltweit bekannten Verlagshaus geworden ist. Neben der Gründungsgeschichte und dem wirtschaftlichen Aufstieg des Unternehmens sowie der Herstellung von „Ideen“, Material und Verpackung, kam man vor allem bei der „Benutzung“ der hauseigenen Produkte auf seine Kosten. So findet man gleich im ersten Stock ein Mal- und Mandalaparadies. Von dort aus ging es weiter in das „Spielezimmer“, wo man all die Spiele, die man noch aus seiner Kindheit kennt, aber auch neuere und ältere, wieder finden und neu für sich entdecken konnte. Neben memory®, Deutschlandreise und Lotti Karotti standen noch viele weitere Spiele zur Auswahl. Aber nicht nur alte Spiele wurden wieder entdeckt, weiter ging es nämlich in der dritten Etage, der Leselandschaft. Durch mehrere Räume, gestaltet mit Wimmelbildern von Ali Mitgutsch, gelangten wir in ein Bücherzimmer. Hier konnte man viele bekannte Bücher wiederfinden und durchstöbern. Auch elektronisch war hier einiges geboten, so konnte man sich alte Märchen auch „vorlesen“ lassen. Es war also für jeden etwas dabei. Und man erlebte noch einmal eine Reise durch seine Kindheit und wurde für kurze Zeit selbst wieder zum Kind – was wir natürlich alle sehr genossen haben.

Doch danach war der Tag noch nicht zu Ende, denn Ravensburg ist ja nicht nur wegen den Ravensburger Spielen so bekannt. Auch die Veitsburg, von der man einen Ausblick auf die ganze Stadt hat, ist ein beliebtes Ausflugziel und durfte bei unserem Ausflug nicht fehlen. So wanderten wir zusammen zur Veitsburg hinauf und ließen es uns bei einem gemeinsamen, sehr leckeren Abendessen, die Aussicht und das zum Glück gute Wetter genießend, gut gehen. Ein besonderer Dank für diesen schönen Nachmittag geht natürlich an unsere Chefin Frau Anne Schmieder, ohne die der Ausflug gar nicht stattgefunden hätte.

Weiterlesen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.